Tablet im Test

Aufgrund der Handlichkeit haben sich Tablet-PCs mittlerweile zu einem ständigen Begleiter entwickelt. Ein Tablet kombiniert die wichtigsten Funktionen von Smartphone, Notebook und eReader. Egal ob auf Reisen, im Café oder Zuhause auf der Couch die Geräte sind ideal zum Surfen, E-Mails abrufen, Spielen oder Filme schauen. Dank des großen Bildschirms lassen sich Texte ähnlich gut lesen wie auf einem eReader. Dazu lassen sich die Geräte sehr einfach bedienen, was insbesondere Kindern und Senioren den Umgang mit dem PC erleichtert. Kein Wunder also, dass auch die Hersteller auf diese Gerätekategorie setzen und immer neue Modelle auf den Markt bringen. Um hierbei den Überblick zu behalten geben die verschiedenen Tests von Verbrauchermagazinen und Fachzeitschriften eine wichtige Hilfestellung.

Besten Tablets bei Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat in ihrer Ausgabe 12/2013 insgesamt 15 der handlichen Computer unter die Lupe genommen. Zu den Testkriterien gehörten neben der Funktionsvielfalt auch Bedienbarkeit, Akkuleistung, Display sowie der Umfang der mitgelieferten Hard- und Software, Abwertungen gab es unter anderem für ein nur ausreichendes Display oder die Funktionsweise von Videos, Fotos und Spielen.

Besten Tablet mit einem Display ab 8,5 Zoll:

  1. Samsung Galaxy Note 10.1 2014 Edition LTE (Note 1,7)

  2. Apple iPad Air WiFi Cellular (Note 1,8)

  3. Apple iPad 4 WiFi Cellular (Note 1,9)

  4. Samsung Galaxy Note 10.1 (Note 1,9)
  5. Apple iPad 3 WiFi Cellular (Note 2,0)
  6. Microsoft Surface Pro 2 (Note 2,0)
  7. Asus Transformer Pad Infinity (Note 2,1)
  8. Toshiba Exite Write (Note 2,1)

 

Die besten Tablets mit einem Display bis 8,5 Zoll:

  1. Apple iPad Mini Retina WiFi Cellular (Note 1,8)

  2. Samsung Galaxy Note 8.0 (Note 1,9)

  3. Apple iPad Mini WiFi Cellular (Note 2,1)

  4. Asus / Google Nexus 7 4G 2013 (Note 2,1)
  5. Asus / Google Nexus 7 (Note 2,4)
  6. Toshiba AT270-101 (Note 2,4)
  7. Samsung Galaxy Tab 2.7.0 (Note 2,5)

 Das iPad Air war von den großen Tablets zusammen mit dem Sony Xperia Table Z das leichteste im Test. Im Gegensatz zu seinem Vorgänger wurde das Gewicht um etwa 200 Gramm auf nunmehr 480 Gramm verringert. Obwohl der Akku nun weniger Platz hat, hält er länger durch. Videos lassen sich beispielsweise über 11 Stunden am Stück abspielen. Dazu dauert das komplette Aufladen im Vergleich zum Vorgänger rund drei Stunden weniger. Die große Schwäche bleiben jedoch die fehlenden Anschlüsse. Was bei anderen Geräten Standard ist wie USB oder HDMI gibt es bei Apple nur per zusätzlichem Adapter.

Als einziges Windows Tablet konnte im Test das Microsoft Surface Pro 2 überzeugen. Dank einer neuen Generation an Prozessoren besitzt das Gerät gegenüber dem Vorgängermodell eine höhere Rechenleistung. Dazu laufen die neuen Prozessoren energiesparender, was sich positiv auf die Akkuleistung auswirkt. Nachteilig werteten die Tester das mit 920 Gramm sehr hohe Gewicht. Dazu gilt das Betriebssystem Windows 8.1 noch immer nicht als optimal.

Apple und Samsung auch im Tablet Test von Connect vorne

Die großen Konkurrenten Apple und Samsung liegen auch beim aktuellen Vergleich der Fachzeitschrift Connect an der Spitze. In die Top 5 kamen mit dem Lenovo Thinkpad Tablet und Google Nexus 7 nur zwei Geräte, welches nicht von Apple oder Samsung stammt.

Die Tablet Testsieger der Zeitschrift Connect:

1. Apple iPad Air (425 Punkte)

1. Samsung Galaxy Note 10.1 2014 Edition (425 Punkte)

2. Apple iPad 3 (411 Punkte)

2. Samsung Galaxy Note 10.1 (411 Punkte)

3. Lenovo Thinkpad Tablet (407 Punkte)

4. Apple iPad mini 2 (403 Punkte)

5. Google Nexus 7 2013 (400 Punkte)

Außer den fehlenden Anschlüssen konnten die Tester beim Apple iPad Air keine besonderen Schwachstellen ermitteln. Rechenleistung, Display und Handlichkeit machen das Gerät zu einem sehr guten mobilen Arbeitsgerät. Positiv wurde zudem bewertet, dass Apple die benötigte Software mittlerweile kostenlos mitliefert. Die Kontrastwerte des Retina Display waren im Test ebenfalls überzeugend.

Das Galaxy Note 10.1 2014 Edition LTE gilt als neues Flaggschiff des Apple-Konkurrenten. Besonders hervorgehoben wurde auch hier das exzellente Display sowie die hervorragende Ausstattung. Mit dem 3 Gigabyte Arbeitsspeicher wird Multitasking zum echten Kinderspiel. Nach Ansicht der Tester bietet Samsung mit diesem Gerät das mit Abstand beste Android-Tablet an.

Lenovo ist für seine Business-Notebooks bekannt und schickt mit dem Thinkpad Tablet nun auch eine flache Version ins Rennen. Zu überzeugen weiß unter anderem das mit einer Abdeckung aus Gorilla-Glas versehene 10,1 Zoll große IPS-Display, welches mit einer Auflösung von 1280 x 800 Pixeln aufwarten kann. Dan einer sehr guten Ausstattung ist das Thinkpad Tablet für den professionellen Einsatz absolut empfehlenswert.

Apple klarer Testsieger bei Chip online

Die Online-Ausgabe von Chip online testet und bewertet ebenfalls die neuesten Geräte und vergleicht diese mit noch im Handel erhältlichen Modellen. In der aktuellen Bewertung heißt der Testsieger eindeutig Apple. Die Plätze eins bis 3 Gehen komplett an den amerikanischen Hersteller. Samsung ist mit seinem Galaxy Note 10.1 2014 Edition im Vergleich zu anderen Tests etwas schlechter platziert. Bewertet wurden sowohl die technischen Leistungen wie auch das jeweilige Preis-Leistungs-Verhältnis. In diesem Bereich konnte vor allem Asus mit seinen günstigen Geräten bei gleichzeitig gutem Leistungsumfang punkten.

Die besten Tablets bei Chip online:

  1. Apple iPad mini Retina WiFi + 4G 128GB (94,9 Prozent)

  2. Apple iPad Air 128GB 4G (93,1 Prozent)

  3. Apple iPad mini 64GB 4G (90,9 Prozent)

  4. Asus Google Nexus 7 2 (88,8 Prozent)

  5. Samsung Galaxy Note 10.1 2014 Edition LTE (87,5 Prozent)

  6. Apple iPad 4 64GB 4G (87,4 Prozent)

  7. Apple iPad 2 64GB 3G (85,9 Prozent)

  8. Samsung Galaxy Tab 3 8.0 (85,4 Prozent)

  9. Asus Transformer Pad TF701T (84,9 Prozent)

  10. Asus Fonepad 7 (84,7 Prozent)

Tablet mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis:

  1. Asus Google Nexus 7 2 (100 Prozent)

  2. Samsung Galaxy Tab 3 8.0 (92 Prozent)

  3. 2. Asus Fonepad 7 (92 Prozent)
  4. 2. Asus Fonepad (92 Prozent)
  5. 3. Samsung Galaxy Tab 3 7.0 (90 Prozent)
  6. 4. Asus MemoPad HD 7 (89 Prozent)
  7. 5. Asus Google Nexus 7 WiFi + 3G (88 Prozent)

Der Testsieger punktete vor allem in den Bereichen Display, Mobilität und Handling. Bei der Mobilität gab es für das Samsung Galaxy Note 10.1 2014 Edition LTE nur 71,8 Prozent, was den etwas enttäuschenden 5 Platz ergab. Dazu lag Apple beim Test auch in der Kategorie Handling deutlich vor dem südkoreanischen Konkurrenten. Ebenfalls noch vor Samsung war das Google Nexus 7 2 platziert. Hohe Punktzahlen gab es in den Bereichen Mobilität und Display. Was die Ausstattung betrifft, waren die Tester nicht ganz zufrieden und zogen hierfür einige Prozente ab.

Fazit zum Tablet Test

Wer sich für ein Tablet entscheidet, sollte zunächst genau überlegen, für welche Zwecke dieses vorwiegend eingesetzt werden kann. Was das Betriebssystem betrifft, gibt es zwischen iOS von Apple und Android kaum Unterschieden. Hier entscheiden die persönlichen Vorlieben. Android Nutzer haben jedoch den Vorteil, dass sie unter einer größeren Anzahl von Geräten wählen können. Wie die verschiedenen Tests zeigen müssen besonders preisbewusste Käufer mit einigen Einschränkungen rechnen. Günstige Geräte werden derzeit schon für rund 140 Euro angeboten. Dies geht jedoch zulasten der Rechenleistung, sodass etwas aufwendigere 3D-Spiele damit kaum möglich sind.

Tablet Test: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,00 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.

Loading...