DSL Flatrates im Test

Die Netze wurden in den letzten Jahren stark ausgebaut, sodass mittlerweile die meisten Verbraucher einen Zugang zum schnellen Internet besitzen. Je nach Region kann dabei zwischen einer Vielzahl von Anbietern gewählt werden. Diese versprechen laut Werbung Geschwindigkeiten von bis 100 Mbit/s, was in der Realität jedoch oftmals etwas anders aussieht. Dazu werden den Providern oftmals ein schlechter Service und Tricksereien beim Preis vorgeworfen. Um sich selbst ein Bild von den aktuellen Angeboten zu machen lohnt ein Blick in die verschiedenen Testberichte.

Tipp: Hier finden Sie weitere aktuelle Informationen zum Thema DSL Anbieter Test.

Kabel Deutschland ist „bester Internetanbieter 2013“ bei DISQ

Das Deutsche Institut für Servicequalität (DISQ) hat auch 2013 wieder die führenden Internetanbieter bezüglich Produktqualität und Service unter die Lupe genommen. Bewertet wurden dabei die Angebote für Internet, Doppelflat sowie der gebotene Service. Der Anbieter Kabel Deutschland konnte seinen ersten Platz von 2012 verteidigen. Insgesamt wurde dem Service ein befriedigendes Niveau bescheinigt. Allerdings gibt es zwischen den Providern deutliche Unterschiede. Kabel Deutschland schnitt bei der Serviceanalyse als einziges Unternehmen mit „sehr gut“ ab. Dahinter folgten acht Provider mit der Bewertung „gut“. Bei jeweils drei Anbietern war der Service lediglich „befriedigend“ bzw. „ausreichend“.

Bei der Tarifanalyse für Flatrates ergaben sich teilweise große Preisunterschiede. Für eine Doppelflat mit DSL 16.000 und Telefon lagen zwischen dem günstigsten und dem teuersten Anbieter mehr als 40 Euro. Unterschiede gab es zudem, was Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen betrifft. Immerhin fünf der getesteten 15 Unternehmen zeigten sich bei einer vorzeitigen Kündigung kulant und boten mehr an, als eigentlich vorgeschrieben wäre. Ein klassisches Beispiel hierfür ist die Kündigung aufgrund einer zu geringen Geschwindigkeit.
In der Gesamtwertung belegte Unitymedia den zweiten Platz. Der Kabelnetzbetreiber ermöglicht kundenfreundliche Bedingungen und konnte in zwei von sechs Modellfällen den günstigsten Preis anbieten. Auch in den Servicebereichen konnte Unitymedia durchaus überzeugen. Auf den dritten Rang kam 1 & 1. Der DSL Anbieter bot den zweitbesten Service mit einer sehr guten telefonischen Beratung. Zudem belegte 1 & 1 bei den Doppelflats was den Preis betrifft ebenfalls den zweiten Platz.

Die besten Provider für eine Doppelflat

  1. Kabel Deutschland
  2. Kabel BW
  3. Unitymedia
  4. Easybell
  5. Vodafone
  6. Netcologne
  7. EWE
  8. Telecolumbus

Den besten Service im DSL Test boten:

  1. Kabel Deutschland (80,6 Punkte)
  2. 1 & 1 (78,0 Punkte)
  3. Easybell (76,8 Punkte)
  4. Unitymedia (75,2 Punkte)
  5. Telekom (74,2 Punkte)
  6. Vodafone (73,2 Punkte)
  7. Tele 2 (72,1 Punkte)
  8. EWE (71,2 Punkte)
  9. Versatel (70,1 Punkte)
  10. Netcologne (68,5 Punkte)

Um den Service zu bewerten, hatten die Tester neben der telefonischen Beratung auch den Support per E-Mail getestet.

DSL Ergebnisse der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat in ihrer Ausgabe 09/2013 ebenfalls große Preisunterschiede bei den DSL Flatrates festgestellt. Insbesondere Leistungen, die eigentlich gar nicht benötigt würden, führen zu einer Verteuerung des Tarifs. Neben den Preisen haben die Tester auch einen Blick in die Vertragsbedingungen geworfen. Dabei war Vodafone der einzige Anbieter, bei dem keinerlei Mängel festgestellt wurden. In diesem Bereich ist zudem der Provider Congstar mit nur sehr geringen Mängeln positiv aufgefallen. Anders sieht es dagegen bei Tele 2 sowie 1 & 1 aus. Hier wurden sehr deutliche Mängel in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen ermittelt. Abgesehen von Telekom, 1 & 1, Vodafone und Congstar besteht für Kunden bei allen getesteten Anbietern die Verpflichtung, den Router des Providers zu erwerben. Diesem fehlen jedoch oftmals wichtige Funktionen wie eine Kontrolle der W-Lan-Reichweite oder des Datenverbrauchs. Wer einen besseren Router nutzen möchte, tut dies immer auf eigenes Risiko. Mit Drosselungen bei der Geschwindigkeit müssen Kunden bei O2 und Kabel Deutschland leben.

Großer DSL-Test 2013 von Connect

Die Fachzeitschrift Connect hat 2013 bereits zum vierten Mal DSL Anschlüsse für einen schnellen Datenverkehr in Kombination mit IP-Telefonie untersucht. Für den Test wurden mehr als 1,6 Millionen Messungen an 26 Standorten durchgeführt.

Die besten DSL Anschlüsse bei Connect:

  1. Deutsche Telekom
  2. Unitiymedia
  3. Vodafone
  4. 1 & 1
  5. Kabel BW
  6. Telefonica / O2
  7. Kabel Deutschland

Die Deutsche Telekom konnte den ersten Platz des Vorjahres auch 2013 wieder ohne größere Probleme behalten. Die Anschlüsse der Telekom überzeugten unter anderem mit einer hohen und stabilen Performance. Sowohl beim Daten- wie auch Sprachverkehr gab es kaum etwas auszusetzen.
Unitymedia konnte den Abstand zur Telekom verringern und rangiert knapp hinter dem Marktführer auf Platz 2. Überzeugen konnte der Anbieter besonders bei den HTTP-Downloads sowie den Sprachverbindungen. Allerdings gingen die Werte bei parallelen Verbindungen je nach Einsatzort etwas zurück.

Ebenfalls überzeugen konnte das Netz von Vodafone. Respektable Ergebnisse bei Daten- und Sprachverbindungen sorgten für einen guten dritten Platz. Bei 1 & 1 gab es insbesondere bei den Datenverbindungen im Vergleich zu den Top-3 schlechtere Werte. Die durchschnittlichen Ping-Zeiten sind mit 25 Millisekunden nicht gerade berauschend. Auch was HTTP-Antwortzeiten und Reaktionszeiten auf DNS-Anfragen liegen die Zeiten nur im durchschnittlichen Bereich.

Netcologne liegt bei Kundenbefragung von Computerbild vorne

Bei der großen Kundenbefragung von Computerbild schnitten vor allen die regionalen Anbieter mit guten Leistungen ab. Untersucht wurde unter anderem die Zufriedenheit betreffs Geschwindigkeit, Verfügbarkeit, Kundenservice und Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit einer Gesamtnote von 2,24 belegte Netcologne den ersten Platz.

Die DSL Ergebnisse der Kundenbefragung:

  1. Netcologne (Note 2,24)
  2. easyBell (Note 2,33)
  3. Tele Columbus (Note 3,35)
  4. 1 & 1 (Note 3,60)
  5. Kabel Deutschland (Note 3,66)
  6. Unitymedia (Note 3,73)
  7. EWE (Note 3,77)
  8. Deutsche Telekom (Note 3,80)
  9. Kabel BW (Note 3,91)
  10. M-Net (Note 3,94)

Insgesamt fielen die Noten im Vergleich zur letzten Umfrage von 2011 bei fast allen Providern schlechter aus. Was das Preis-Leistungs-Verhältnis betrifft, schnitt besonders der Berliner Provider easyBell gut ab. Die Kunden gaben dem Anbieter in dieser Kategorie durchschnittlich die Note 1,91. Allerdings sehen die Kunden in den Bereichen Geschwindigkeit und Verfügbarkeit noch einigen Verbesserungsbedarf. Dagegen waren die Kunden von Netcologne mit der angebotenen Geschwindigkeit durchaus zufrieden und vergaben hierfür im Schnitt die Note 2,06.

Fazit zum DSL Test

Die Leistungen der einzelnen Provider können je nach Region höchst unterschiedlich ausfallen. Wer eine DSL-Flatrate mit hoher Geschwindigkeit sucht, sollte deshalb vorab einen Test durchführen. Was die angebotenen Tarife betrifft, ist ein genauer Preisvergleich in jedem Falle zu empfehlen. Dabei sollten Verbraucher vorab genau überlegen, welche Leistungen sie auch tatsächlich benötigen. Ein Upgrade ist bei den meisten Providern auch später noch kostenfrei möglich. Für die Kündigung von einzelnen Leistungen gelten jedoch zumeist lange Vertragslaufzeiten.

DSL Flatrate Test: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...