Gasanbieter Test - günstige Gastanbieter im Vergleich 2014

Gasanbieter Test

Etwa 50 Prozent der Wohnungen in Deutschland werden mit Gas beheizt. Zu Beginn der nächsten Heizperiode müssen viele Gaskunden wieder mit Preiserhöhungen ihres Anbieters rechnen. In diesem Fall sollte der Wechsel zu einem günstigeren Gasanbieter in Betracht gezogen. Rund 11 Millionen Verbraucher haben bereits gewechselt und so mehrere Hundert Euro pro Jahr eingespart. Hohe Einsparpotenziale ergeben sich vor allem für Haushalte, welche ihr Gas noch über den regionalen Versorger beziehen. Bei der Entscheidung für einen neuen Anbieter sollte neben einem günstigen Preis auch auf Service und Bedingungen geachtet werden. Die Testergebnisse von Stiftung Warentest und Co zeigen, welche Unternehmen günstiges Gas zu kundenfreundlichen Vertragsbedingungen liefern.

Montana auch 2014 bester Gasanbieter bei DISQ

Zu Jahresbeginn 2014 hat das Deutsche Institut für Servicequalität wieder Konditionen und Service von 33 regionalen und überregionalen untersucht. Ermittelt wurden dabei die Preise und Vertragsbedingungen für vier deutsche Städte. Um den Service zu testen fanden mit jedem Gasanbieter 31 Kontakte via Telefon und E-Mail statt. Dazu wurde auch der Internetauftritt unter die Lupe genommen.

Wie im Vorjahr wurde auch 2014 wieder der Gasanbieter Montana zum Testsieger gekürt. Der Gasanbieter überzeugte zum einen mit den günstigsten Preisen, welche in allen Städten deutlich unter dem Durchschnitt lagen. Zudem gab es auch im Bereich Service die Bewertung „gut“. Auf den Plätzen 2 und 3 landeten die Versorger Knauber Erdgas und Envitra Energie. Knauber Erdgas bot den besten Service und erhielt als einziges Unternehmen das Urteil „sehr gut“. Vor allem aufgrund der günstigen Preise belegte der Anbieter zudem im Teilbereich Konditionen den dritten Platz.

Besten Gasanbieter in der Übersicht:

  • Mondana
  • Knauber Erdgas
  • Envitra Energie
  • Entega
  • Scharr Wärme
  • ExtraEnergie
  • Leu Energie
  • Sauber Energie
  • Stadtwerke München
  • Team Energie

Eines der wichtigsten Ergebnisse des Tests: Wer sein Gas über den regionalen Versorger bezieht, zahlt fast immer zu viel. Im Durchschnitt können bei einem Wechsel rund 16 Prozent gespart werden. Haushalte mit einem Jahresverbrauch von 31.000 Kilowattstunden konnten zwischen 220 Euro in München und 355 in Köln pro Jahr einsparen, falls sie vom Grundversorger zum günstigsten Anbieter wechseln.

Kritik gab es am Service einiger Anbieter. Insbesondere bei der E-Mail-Kontaktqualität gibt es nach Ansicht der Tester deutlichen Verbesserungsbedarf. So wurde etwa jede fünfte Kundenanfrage nicht beantwortet. Zudem waren 38 Prozent der gesendeten Antworten nicht vollständig. Auch über die telefonische Hotline erhielten 28 Prozent der Kunden keine ausreichenden Auskünfte.

Hohe Einsparpotenziale bei Gasanbieter auch bei Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat in der Februarausgabe 2011 die Gaspreise für die Städte Berlin, Köln, München, Hamburg und Garmisch-Partenkirchen ermittelt. Berücksichtigt wurden dabei die Gaspreise für das erste Jahr inklusive eines eventuell angebotenen Neukundenbonus. In die Wertung kamen ausschließlich Tarife ohne Vorkasse. Generell ergibt sich für Gaskunden ein hohes Einsparpotenzial, wenn sie von ihrem regionalen Versorger zu einem anderen Anbieter wechseln.

Zu den günstigsten Anbietern im Test gehörte Hitgas mit dem Tarif „Hitgas 12“. Hitgas bot in mehreren Städten besonders im ersten Vertragsjahr günstige Preise. Dazu gibt es eine Preisgarantie für die gewählte Laufzeit. Das Unternehmen bietet einen relativ hohen Neukundenbonus, weshalb die Preise für das zweite separat geprüft werden sollten. Dies gilt auch für den Tarif „Eprimo Gas“ vom Strom- und Gasanbieter Eprimo. Montana Gas wurde von der Stiftung Warentest aufgrund eines hohen Bonus und kurzer Kündigungsfristen ebenfalls überzeugen.

Diese Gasversorger brachten Ersparnisse:

  • 123Energie (Tarif 123 Gas)
  • Eprimo (Tarif Eprimo Gas)
  • Hitgas (Tarif Hitgas 12)
  • gas.de (Tarif Basic)
  • Max Energy (Tarif Max Energy Gas)
  • Montana Erdgas (Tarif Montana Direkt)

Gasverbraucher in Köln, die vom regionalen Versorger zu Hitgas wechseln können bei einem Verbrauch von 20.000 Kilowattstunden im ersten Jahr rund 320 Euro einsparen. In Garmisch-Partenkirchen war Hitgas im Vergleich zum regionalen Anbieter rund 360 Euro günstiger.

Fairster Gasversorger bei Focus Money

Etwa jeder zweite große Gasversorger geht mit seinen Kunden fair und partnerschaftlich um. Zu diesem Ergebnis kam eine repräsentative Studie dies Analysehauses ServiceValue GmbH im Auftrag von Focus Money. Von 27 Unternehmen konnten sich 15 mit den Noten „sehr gut“ bzw. „gut“ im Fairnessranking platzieren. Insgesamt 9 Gasanbieter und damit 3 mehr als im Vorjahr erhielten für den fairen Umgang mit ihren Kunden die Gesamtbewertung „sehr gut“.

Fairste Gasanbieter 2014:

  • 123Energie
  • Badenova
  • DEW21
  • E wie Einfach
  • Grünwelt Energie
  • Lekker Energie
  • Lichtblick
  • Stadtwerke München
  • Mainova

Erstellt wurde das Ranking anhand 25 Kriterien in sechs Kategorien. Für die Teilbereiche Produktleistung, Kundenservice, Preis-Leistungs-Verhältnis, Kundenkommunikation, Kundenberatung sowie Nachhaltigkeit und Verantwortung gab es jeweils eine separate Note. Als einziger Anbieter erhielt Lichtblick in allen Kategorien die Bestnote. 123energie, E wie Einfach und Grünwelt Energie überzeugen mit jeweils fünfmal der Bewertung „sehr gut“.

Großer Gasanbieter Test von Preisen, Angebot und Service durch DtGV

Die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) hat im November 2013 in Kooperation mit N24 die Konditionen, das Angebot und den Service von 42 Gasanbietern. Im Mittelpunkt der Tests standen überregional anbietende Gasanbieter. In den größten sechs deutschen Städten wurden auch die Grundversorger getestet, die teilweise auch überregional anbieten.

In die Gesamtwertung flossen zahlreiche Kriterien aus den Bereichen Konditionen, Service, Angebot und Internetauftritt. Trotz oftmals identischer Produkte stellten die Tester teilweise erhebliche Preisunterschiede fest. So können Gaskunden in Berlin bis zu 20 Prozent einsparen, wenn Sie vom Grundversorger Gasag zu einem günstigeren Anbieter wechseln.

Besten Gasanbieter im Test:

1. LogoEnergie GmbH
2. 123Energie
3. Montana Erdgas
4. Mainova
5. Entega
6. Adolf Roth GmbH
7. SE-Stadtwerke-Verbund
8. Prioenergie
9. Die Energieversorger
10. Goldgas SL GmbH

Je nach Testkategorie fielen die Ergebnisse höchst unterschiedlich aus. In der wichtigen Kategorie Konditionen belegte PrioEnergie, gefolgt von LogoEnergie den ersten Platz. Den Bereich Service gewann die BayWa AG vor Adolf Roth.

Unter Betrachtung der Teilergebnisse konnte die LogoEnergie am besten überzeugen. Zwar wurde die Internetpräsenz nicht als optimal eingestuft, dafür bietet das Unternehmen überzeugende Konditionen und einen guten Service.

Fazit zum Test der Gasanbieter

Wichtigste Erkenntnis der Tests sind die enormen Preisunterschiede zwischen den verschiedenen Gasanbieter. Da wundert es schon, dass die große Mehrzahl der deutschen Haushalte ihr Gas noch immer über den regionalen Versorger beziehen. Zumal sich der Wechsel des Gasanbieters relativ einfach gestaltet. Es gibt nur wenige Bereiche, in denen Verbraucher auf solch einfache Weise gleich mehrere Hundert Euro pro Jahr einsparen können. Dazu führt jeder Wechsel zu einem verstärkten Wettbewerb, was sich positiv auf die Preisentwicklung auswirkt. Positiv fiel zudem auf, dass mittlerweile kaum noch Tarife mit Vorkasse oder Kaution angeboten werden. Zudem beinhalten fast alle Gastarife eine Preisgarantie von 12 Monaten.

Gasanbieter Test: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,33 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.