Akkuschrauber Test - Besten Akkuschrauber im Vergleich 2014

Akkuschrauber im Test

Egal ob beim Bau eines Gartenhäuschens oder beim Montieren des Wohnzimmerschranks, ein Akkuschrauber unterstützt Heimwerker bei kleineren und größeren Projekten. Die Arbeit mit dem Akkuschrauber spart nicht nur eine Menge Zeit, sie verhindert bei langem Schauben auch einen Tennisarm. Die Auswahl an Akkuschraubern ist sehr groß, sodass es nicht immer einfach ist, den Überblick zu behalten. Soll es besser ein günstiges Gerät sein? Wie unterscheiden sich die Geräte bezüglich der Leistung? Eine Antwort auf die wichtigsten Fragen geben die Testberichte von Fachzeitschriften und der Stiftung Warentest.

Akku-Bohrschrauber im Test von Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat in ihrer Ausgabe 05/2011 insgesamt 15 Akku-Bohrschrauber unter die Lupe genommen. Darunter befanden sich 6 Geräte mit Schlagbohrfunktion. Bei der Gesamtbewertung wurden Funktion (40 Prozent), Handhabung (30 Prozent), Umwelt und Gesundheit (20 Prozent) sowie Dauerprüfung (10 Prozent) berücksichtigt.

Die besten Akku-Bohrschrauber im Test:

1. Kress 180 AFB „gut“ (1,9)
2. Ryobi LCD18022B „gut“ (1,9)
3. Makita BDF343RHE „gut“ (2,0)
4. Bosch PSR 14,4 Li-2 „gut“ (2,1)
5. Metabo BS 14,4 LT Impuls „gut“ (2,1)
6. AEG B 12 C2 „gut“ (2,2)
7. Einhell RT-CD 14,4/2Li „befriedigend“ (2,6)
8. Black & Decker ASL 146 KB „befriedigend“ (3,1)

Der Test zeigt, dass Akku-Bohrschrauber durchaus mit kabelgebundenen Geräten mithalten können. Was die Funktionen betrifft, konnten fünf der mit „gut“ bewerteten Akku-Bohrschrauber überzeugen. Hierbei handelt es sich um die Modelle von Kress, Ryobi, Makita. Bosch und Metabo. Lediglich die Bohrschrauber von AEG und Einhell zeigten in diesem Punkt einige Schwächen. Das Bohren in Holz bereitete keinem der getesteten Geräte besondere Probleme. Mit härterem Material wie Kalksandstein kamen nur die Akku-Bohrschrauber von Makita, Metabo und Bosch gut zurecht. Beim Bohren in Stahl sind jedoch auch die besten Akku-Bohrschrauber schnell an ihrer Leistungsgrenze.

Die besten Akku-Schlagbohrschrauber im Test:

1. Hitachi DV 18 DSL „gut“ (2,1)
2. AEG BSB 18 G „gut“ (2,2)
3. Metabo SB 14,4 LT Impuls „gut“ (2,2)
4. Bosch PSB 18 Li-2 „gut“ (2,3)
5. Black & Decker HP148 F4L „befriedigend“ (3,4)
6. Makita BHP442RFE „mangelhaft“ (5,5)

Alle mit „gut“ bewerteten Modelle kamen problemlos mit dem Bohren in Holz und Stein zurecht. Stahl bereitete jedoch nur den Geräten von Hitachi und AEG keine Probleme. Beim Schlagbohren in beton konnte keiner der getesteten Akku-Schlagbohrschrauber überzeugen. Am besten kamen damit noch die Schrauber von Hitachi, AEG, Bosch und Metabo zurecht. Hitachi konnte beim Test mit der besten Akku-Leistung überzeugen. Das Aufladen dauerte bei allen Akku-Bohrschraubern etwa eine Stunde.

Akku-Bohrschrauber im Test bei Heimwerker Praxis

Von der Fachzeitschrift „Heimwerker Praxis“ wurden im Juni 2013 sechs Akku-Bohrschrauber ausgiebig getestet. Dabei fielen die Leistungsunterschiede relativ gering aus. Testsieger wurde der Stanley „FMC520BL“. Der Bohrschrauber konnte sowohl mit seiner Leistung wie auch der einfachen Handhabung voll überzeugen.

Die Ergebnisse des Tests im Einzelnen:

1. Stanley FMC520BL „sehr gut“ (1,3)
2. AEG BS 14 G2 1.5 Ah Li-Ion „sehr gut“ (1,3)
3. Bosch PSR 14,4 LI-2 – 2 Akkus „sehr gut“ (1,4)
4. Einhell RT-CD 14,4/1 LI „sehr gut“ (1,5)
5. Skil 2421 AA „sehr gut“ (1,5)
6. Maktec MT070E „gut“ (1,6)

Die Unterschiede zwischen dem Testsieger und dem Zweitplatzierten sind nur sehr gering. Wer sich für den Akku-Bohrschrauber von AEG entscheidet, erhält ein leistungsstarkes Gerät, welches sich ebenfalls einfach bedienen lässt. Wer besonders auf das Preis-Leistungs-Verhältnis Wert legt, findet mit dem Einhell „RT-CD 14,4/1 LI“ ein verlässliches Gerät zum günstigen Preis. Preistipp der Redaktion wurde jedoch der Skil „2421 AA“. Wie von Hersteller gewohnt ist das Design eher schlicht. Bezüglich der Leistungen kann der Akku-Bohrschrauber jedoch problemlos mit den anderen mithalten.

Akkuschrauber im Vergleich beim ETM Testmagazin

Das ETM Testmagazin hat in der Ausgabe 09/2011 insgesamt 7 Akkuschrauber mit einem 14,4-Volt-Akku getestet. Dabei konnte sich der „DS 14 Dsl Basic“ mit hauchdünnem Vorsprung den Sieg sichern. Überzeugen konnte der Akkuschrauber besonders mit seiner stabilen Verarbeitung und der großzügigen Ausstattung.

Die Testergebnisse im Einzelnen:

1. Hitachi DS 14 Dsl Basic „sehr gut“ (1,4)
2. Makita BDF 343 RHEX4 „sehr gut“ (1,4)
3. AEG BS 14 G Orange „gut“ (1,7)
4. Einhell RT-CD 14,4/1 LI „gut“ (1,8)
5. RYOBI LCD14021 „gut“ (1,8)
6. Bosch Psb 14,4 LI-2 „gut“ (1,9)

Ebenfalls mit „sehr gut“ bewertet wurde der Akkuschrauber „BDF 343 RHEX4“ von Makita. Das Gerät ist sehr handlich, bietet einen großen Funktionsumfang und glänzt mit einer schnellen Ladezeit. Ein Manko sind die fehlenden zusätzlichen Bedienelemente. Der Akkuschrauber „BS 14 G Orange“ von AEG bietet den Vorteil eines zusätzlichen Akkus. Allerdings ist die Akku-Laufzeit bei diesem Gerät nicht allzu lange. Zudem ist der Akkuschrauber relativ laut. Der Einhell „RT-CD 14,4/1 LI“ ist einer der leichtesten Akkuschrauber im Test. Dazu bietet das Gerät eine lange Akku-Laufzeit sowie eine gro0e Anzahl an Bedienelementen.

Akku-Bohrschrauber im Test bei der Zeitschrift „selber machen“

Die Heimwerker Zeitschrift „selber machen“ hat in ihrer Ausgabe 05/2010 Leistungen und Qualität von 11 Akku-Bohrschraubern getestet. Hiervon erhielten 7 Geräte die Bewertung „gut“ und viermal gab es ein „befriedigend“.

Die Testergebnisse im Einzelnen:

1. Panasonic EY 7440 LN 2 S „gut“ (1,7)
2. Makita BDF442RFE „gut“ (1,8)
3. Flex AC 14,4 „gut“ (2,0)
4. KRESS 144 Afb 2.6 „gut“ (2,2)
5. Metabo BS 14,4 LI „gut“ (2,3)
6. Bosch Gsr 14,4-2-LI „gut“ (2,5)
7. DeWalt DC 733 K2 „gut“ (2,5)

Beim Testsieger kam es bei den Bohr- und Schraubtests zu keinerlei Beanstandungen. Dazu zeichnet sich der „EY 7440 LN 2 S“ durch eine sehr hohe Akkuleistung und ein hochwertiges Ladegerät aus. Der auf Platz 2 liegende „BDF442RFE“ von Makita ist trotz des relativ hohen Gewichts sehr handlich. Dazu verfügt dieser Akku-Bohrschrauber über ein sehr gut zu handhabendes Bohrfutter. Preistipp der Redaktion ist der Metabo „BS 14,4 LI“. Trotz des günstigen Preises bietet das Gerät alle wichtigen Funktionen wie eine automatische Abschaltung bei geringer Akkukapazität und Blockierung. Dazu ist der Akku innerhalb kürzester Zeit wieder geladen.

Günstige Akkuschrauber Einsteigermodelle im Test

Die Fachzeitschrift „Heimwerker Praxis“ stellt in ihrer Ausgabe 05/2010 vier Einsteigermodelle vor. Mit der Gesamtbewertung „sehr gut“ wurde der Toolson „PRO-AS 14,4“ Testsieger. Die anderen Geräte lagen mit ähnlich guten Bewertungen nur knapp dahinter.

Die Testergebnisse im Einzelnen:

1. Toolson PRO-AS 14,4 „sehr gut“ (1,5)
2. Einhell BT-CD 14,4/3 LI „gut“ (1,6)
3. MY TOOL MT-AS 14,4 LI/2 „gut“ (1,8)
4. Schwarzbach Sla 10,8 V LI „gut (1,8)

Der Testsieger konnte vor allem beim Bohren sowie mit einer langen Akku-Laufzeit überzeugen. Nach Ansicht der Tester sind alle Geräte für die durchschnittlichen Ansprüche beim Heimwerken völlig ausreichend. Der MY TOOL „MT-AS 14,4 LI/2“ schnitt besonders beim Bohren in Holz gut ab.

Fazit zum Test von Akkuschraubern

Die Angebotsvielfalt bei Akkuschraubern ist sehr groß. Vom einfachen Ersatz für den Schraubenzieher bis hin zum Akku-Schlagbohrschrauber, welcher auch mit Beton zurechtkommt, gibt es eine große Anzahl an unterschiedlichen Modellen. Wichtige Kriterien beim Kauf sind neben der Leistung Akkulaufzeit sowie Gewicht und Handhabung.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.